Bombennächte -
Der Tod aus dem Himmel

Sonderführungen im Bunker unter dem Neutorturm

Sonderführung im Neutorbunker

verlängert wegen großer Nachfrage

jetzt auch vom 20. bis 22. sowie

vom 27. bis 29. Januar 2023

Bombennächte – Der Tod aus dem Himmel
Eine neue Dimension des Krieges für die Zivilbevölkerung

 Sonderführung in den Nürnberger Unterwelten vom 02. bis 15.01.2023 in den Bunker unter dem Neutorturm.

Seit gut einem Jahrhundert gibt es den Tod aus dem Himmel. Bereits im Ersten Weltkrieg wurden von Flugzeugen und Zeppelinen Bomben auf
Städte geworfen. Während des spanischen Bürgerkrieges wurde der moderne Bombenkrieg erstmals von der deutschen Luftwaffe erprobt, und im Zweiten Weltkrieg kam es zu verheerenden Verwüstungen in  Europa und Asien durch Bombenabwürfe auf zivile Ziele. Nürnbergs Altstadt wurde am 2. Januar 1945 beinahe vollständig vernichtet. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Korea, Vietnam, Syrien und gerade jetzt in der Ukraine diese Angriffe auf zivile Ziele weiter perfektioniert. Traumatische Erfahrungen für die Überlebenden. Aber auch Versöhnung zwischen ehemaligen Todfeinden ist möglich, wofür beispielhaft die „community of the cross of nails“ steht.

Erleben Sie eine spannende Sonderführung durch den Neutorbunker.

*Es gelten unsere AGB und die Besucherordnung

Logo der Stadtkulisse Nürnbergs

Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.

Albecht-Dürer-Straße 21
D-90403 Nürnberg

de_DE